Haus günstig bauen

massiv bauenGünstig bauen – Unsere kleine Baukunde

Bauinteressenten werden auf dem Weg zu ihrem Traumhaus oft mit Fachausdrücken aus der Baubranche konfrontiert, die irreführend sein können. Vertriebsmitarbeiter sind jedoch schlicht darauf trainiert und geschult, gnadenlos Produkte an den Mann oder die Frau zu bringen - auch wenn noch Fragen offenbleiben.

Damit Sie jedoch für Ihre Suche nach dem geeigneten Hausbaupartner gut gewappnet sind, erklären wir Ihnen kurz die wichtigsten Begriffe:

 

Der Rohbau

RohbauMit dem Begriff Rohbau wird ein Haus bezeichnet, dessen äußere „Hülle“ bereits fertiggestellt worden ist. Was jedoch explizit in einem Rohbau-Angebot enthalten sein muss, wird nicht gesetzlich vorgeschrieben.

 

Von der reinen Gebäudehülle mit tragendem Mauerwerk und Geschossdecken bis hin zum Rohbau, der darüber hinaus auch den eingedeckten Dachstuhl enthält, variieren die Baubeschreibungen enorm und sollten daher detailliert hinterfragt werden.

Bei unseren Rohbauten erwartet sie ein solides Konzept mit folgenden Leistungen:

  • Bauplanung inklusive Standsicherheitsnachweis und Wärmebedarfsberechnung nach EnEV,
  • Baugrunduntersuchung und Baugrundgutachten,
  • Baustelleneinrichtung,
  • Erdarbeiten und Bodenplatte oder Keller,
  • alle Außenwände und tragenden Innenwände,
  • Fenster (auf Wunsch inklusive Rollläden),
  • Hauseingangstür,
  • Dachstuhl mit Dacheindeckung,
  • Spengler- bzw. Klempnerarbeiten,
  • Außenputz

Das – und nichts anderes – nennen wir Rohbau!

Ihr Haus ist optimal für die folgenden Gewerke vorbereitet, die Sie durch Fachfirmen vornehmen lassen oder auch in Eigenleistung erbringen können. Dennoch haben Sie die Sicherheit, dass die besonders wichtigen (und oft wegen der wichtigen statischen Anforderungen kritischen) Elemente Ihres Hauses fachgerecht montiert und überprüft worden sind, was Basis für wirklich günstiges Bauen ist. Siehe auch www.rohbau-bauen.de.

 

Das Ausbauhaus

AusbauhausDer passendere Begriff für das Ausbauhaus wäre „Mitbauhaus“, da bei dieser Ausbaustufe der künftige Hausherr durch Eigenleistungen am Bau Kosten spart. Bei den Eigenleistungen sollte es sich optimalerweise nur noch um den Innenausbau handeln, der selbst erbracht wird. Jedoch variieren die Leistungen und Bauabschnitte bei Ausbauhäusern je nach Anbieter enorm und enthalten vom unfertigen Rohbau bis zum fast schlüsselfertigen Haus zahlreiche Varianten. Sie sollten daher genau überprüfen, welche Bauleistungen noch in Eigenleistung erbracht werden müssen, damit Sie diese zum Schutz vor finanziellen und zeitlichen Risiken richtig einkalkulieren können.

Unsere Ausbauhäuser haben wir so konzipiert, dass auch der Bauherr mit einer eher durchschnittlichen handwerklichen Begabung während seiner Freizeit in der Lage ist, sein Haus in Eigenleistung fertigzustellen und dadurch günstig zu bauen.

Bei unseren Ausbauhäusern profitieren Sie von

  • individuellen Bauberatungen und Bauplanungen,
  • Erdarbeiten,
  • Bodenplatte und/oder Keller,
  • Hochbau inklusive Trennwände,
  • Fenster inklusive Rollläden,
  • Innen- und Außenputz,
  • Estrich,
  • Sanitär- und Heizungsinstallation,
  • Treppen.

Sollten Sie jedoch auch von diesen Gewerken noch Bauabschnitte in Eigenleistung übernehmen wollen, stellen wir uns flexibel auf Ihre Wünsche ein. Ansonsten müssten Sie vor Ihrem Einzug lediglich noch

  • Sanitärobjekte montieren,
  • Fliesen legen,
  • Innentüren einbauen sowie
  • den Trockenbau inklusive der Dämmarbeiten in den Dachschrägen übernehmen.

Ausführlichere Informationen über Ausbauhäuser finden Sie auf www.ausbauhaus-bauen.de.

 

Das schlüsselfertige Haus

schlüsselfertiges ArchitektenhausLeider ist auch das schlüsselfertige Bauen ein weit dehnbarer Begriff in der Baubranche.
Wir meinen damit ein ein fertiges Haus, in dem Sie nur noch Wand- und Bodenbeläge einbringen sowie Malerarbeiten durchführen müssen.

Angebote für schlüsselfertige Häuser, die keine Sanitäreinrichtungen, Fliesen und Innentüren enthalten, sollten Sie mit Misstrauen betrachten. Derartige Angebote beinhalten gerade einmal etwas mehr als einen einfachen Rohbau und dennoch wird mit dem Prädikat „schlüsselfertig“ geworben und als „billig“ präsentiert. Dass Sie dann aber die ganzen anderen Arbeiten noch bezahlen oder in Eigenleistung erbringen müssen, macht diese Methode des angeblich schlüsselfertigen Bauens eher teuer. Siehe auch www.bauen-schluesselfertig.de.

Unser Tipp:
Unabhängig davon, ob Sie Ihr Haus schlüsselfertig bauen lassen oder durch Eigenleistungen Geld sparen möchten; für die Wahl Ihres Baupartners sollten Sie immer die Preise für schlüsselfertige Häuser vergleichen. Seriöse Anbieter informieren Sie über den Wert der durch Eigenleistung eingesparten Beträge. Der Preis für das schlüsselfertige Haus dient zugleich auch als Basis für die Baufinanzierung.

 

Das Massivhaus

massiv bauenMit Massivbauweise wird im Bauwesen die Form des Tragwerks bezeichnet, bei der auch Wand- und Deckenelemente statisch tragende Funktionen erfüllen. Andererseits findet die Massivbauweise auch Anwendung in Gebieten, die sich mit massiven Baumaterialien und Baustoffen wie etwa Beton, Ziegel und Mauerwerk beschäftigen. (www.massivhaus-zentrum.de/massivhaeuser.php)

 

Da auch diese Begriffe flexibel ausgelegt werden können, riskieren Sie ebenfalls bei Anbietern von Massivhäusern den sprichwörtlichen Fall auf die Nase. Insbesondere dann, wenn an der Materialqualität und damit zugleich an der Bausubstanz gespart wird, sind energetische und wirtschaftliche Probleme schon vorprogrammiert.

 

Bei unseren Massivhäusern wird ausnahmslos mit massiven und energetisch sinnvollen Baumaterialien gearbeitet, die auch die Basis für ein Niedrigenergiehaus bilden. Außenwände und tragende Innenwände werden je nach Modell aus umweltschonendem und energieeffizientem Kalksandstein, Beton oder Ziegel mit hoher Wärmespeicherfähigkeit errichtet. Dadurch gelten unsere Massivhäuser zugleich als individuell und flexibel. Selbst wenn Sie irgendwann einmal Familienzuwachs bekommen, lassen sich unsere Massivhäuser in einem gewissen Rahmen umbauen und erweitern. Darüber hinaus achten wir schon bei den Planungsarbeiten auf Wohnkomfort und niedrige Unterhaltungskosten. Sie sollen schließlich nicht nur günstig bauen, sondern auch günstig wohnen!

Unser Tipp:
Vor dem Hintergrund der Langlebigkeit und Wertbeständigkeit sind unsere Massivhäuser übrigens eine ideale Möglichkeit der privaten Altersvorsorge. Massiv erbaut und klug durchdacht begleiten Sie unsere Massivhäuser durch das ganze Leben. Seniorengerechte Umbauten können später im Massivhaus unkompliziert vorgenommen werden und auch Ihre Familie können Sie dank der Wertstabilität von Massivhäusern adäquat für die Zeit nach Ihrem Sein absichern.

 

Das Fertighaus

Fertighaus bauenEin Fertighaus ist ein Haus, dessen einzelne Elemente im bereits vorgefertigten Zustand am Bauplatz zusammengesetzt werden. Fertighäuser können in Leichtbauweise und auch in Massivbauweise erstellt werden, wobei die reine Montage nur wenige Tage in Anspruch nimmt. Vergessen wird dabei oft die Zeit, die die Produktion der Einzelelemente im Werk beansprucht. Wenn dann noch auf Kundenwunsch von den ausgestellten Musterhäusern abweichende Ein-, An- oder Umbauten geplant und hergestellt werden müssen, wird es kompliziert, langwierig und teuer.

Dadurch, dass die Einzelelemente bereits im Werk und zum Großteil maschinell produziert werden, locken viele Anbieter mit besonders günstigen Preisen für ein Fertighaus. Allerdings heißt es in den Baubeschreibungen dann immer so schön „ab Oberkante Bodenplatte“, sodass Interessenten auch nicht unbedingt über die Kosten für Erdarbeiten, Keller oder Bodenplatten informiert werden. Ob derartige Fertighäuser dann noch günstig sind, wagen wir zu bezweifeln.

 

Letztendlich können wir Ihnen nur raten, sich vollumfänglich und bis in das kleinste Detail über alle Leistungen und Möglichkeiten zu informieren. Lesen Sie das Kleingedruckte, holen verschiedene Meinungen ein und besichtigen alle möglichen Musterhäuser!

Seriösen Anbietern dürfen Sie auch ruhig „Löcher in den Bauch“ fragen oder sich komplexe Themen auch mehrmals erklären lassen. Es geht dabei schließlich um Ihr Geld und Ihre Zukunft, die Sie zum Teil in die Hände eines Bauträgers legen.

 

Suchen Sie sich also einen ehrlichen und vertrauenswürdigen Baupartner - oder kommen besser gleich zu uns; wir freuen uns nämlich auf Sie und stehen Ihnen gern mit Rat und Tat rund um das wirklich günstige Bauen zur Seite!